10.04.2006

Die Entstehung des "Familien-, Jugend- und Freizeitparkes am Bürmooser See" und die Wahrheit:

Bereits im Jahre 2003 ließ Peter Eder "Zielgerade für Skaterpark!" verkünden [Bericht] . Nun ja, es war ein paar Monate vor der Wahl und da ist es wohl die Art so mancher Personen Wahlzuckerl in Form große Taten zu verkünden. Geschehen ist nichts seitens der SPÖ. Und warum? Weil es eben nur Worte und kein durchdachtes Konzept gab.


Die Grundidee der SPÖ Bürmoos war folgende: Den Hartplatz als Skaterplatz mit Funcourt gegen den Willen der Schulen und Vereine zweckzuentfremden.
Zum "durchdachten Konzept" der SPÖ gehört auch, die Heimstätte des SVB an den See zu verlagern. Also eine neue Sportanlage zu errichten. Ohne jedoch bekannt zu geben, wie dieses Vorhaben finanziert werden soll!
Noch dazu, wo doch seitens der SPÖ immer behauptet wird, die Gemeinde Bürmoos kann sich keine großen Investitionen mehr leisten. Siehe auch [Sportplatz]. Die LBS spricht sich klar gegen dieses Hirngespinst aus.

Es war seitens der SPÖ nie die Rede, einen eigenen Bereich für die Jugend (Multifunktionsanlage, Skaterbereich, Freiraum für die Jugend) zu errichten. Schon gar nicht, auf gemeindeeigenem Grundstück - außer anstelle des Hartplatzes.
Die Forderung der SPÖ war ganz klar:

Skaterplatz STATT Hartplatz!

Peter Eder und die Liste WIR sprachen sich in den Salzburger Nachrichten vom 19.06.2004 sogar gegen eine "viel zu teure, neue Freizeitanlage" aus. Lesen Sie den [Artikel].

Wie sehr der Hartplatz bei den Jugendlichen gefragt ist, sieht man am Foto, welches am Samstag, den 08. April Nachmittag, von Kurt Winkler aufgenommen wurde:

Sich jetzt als SPÖ die Realisierung des "Jugend und Freizeitpark Bürmooser See" umzuhängen ist ein starkes Stück. Weiters ist es schon jämmerlich, allen anderen die Schuld an nicht eingehaltenen Versprechen ("Zielgerade für Skaterpark...") zu geben.
Offensichtlich ist die SPÖ-Bürmoos der Meinung, die Bürmooser Bevölkerung besitzt nur ein Kurzzeitgedächtnis - da unterschätzt man jedoch wohl unsere Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger!!!

Versprochen - gehalten: Der am 14.Juni 2004 von der LBS [beantragte] „Familien- und Freizeitpark Bürmooser See” wird durch die Mitarbeit der Jugend, Vereine und Fraktionen Gestalt annehmen !